Social Media-Nutzung: Adventistische Trends weltweit

                                

 

Facebook. WhatsApp. Instagram. Twitter. Jede dieser Social-Media-Plattformen hat ihre Vor- und Nachteile sowie Befürworter und Kritiker. Es bleibt jedoch klar, dass soziale Medien ein wichtiger Bestandteil der heutigen Kultur sind und hier bleiben werden. Während dies eine allgemein akzeptierte Realität zu werden scheint, wollten adventistische Forscher herausfinden, ob und wie soziale Medien das geistliche Leben der Mitglieder der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten beeinflussen. Im Rahmen der Globalen Gemeindemitgliederumfrage (GCMS) 2017-18 wurden Mitglieder weltweit zu verschiedenen Aspekten ihrer Nutzung sozialer Medien befragt.

Als die Umfrageteilnehmer gefragt wurden, wie oft sie adventistisches Material in sozialen Medien lesen oder darauf antworten, gab fast die Hälfte (49%) an, dies nie getan zu haben, während etwas mehr als die Hälfte angab, auf adventistische soziale Medien zuzugreifen, wenn auch mit unterschiedlicher Häufigkeit. Jeder Fünfte (19%) gab an, dies weniger als einmal im Monat zu tun, und 22% tun dies wöchentlich oder ungefähr wöchentlich. Nur 10% der Befragten gaben an, sich täglich mit adventistischen sozialen Medien zu beschäftigen.

Die Befragten gaben an, sich noch weniger mit anderen christlichen (d. H. Christlichen, aber nicht adventistischen) sozialen Medien zu beschäftigen. Über die Hälfte (56%) der Befragten gaben an, niemals andere christliche soziale Medien gelesen oder darauf geantwortet zu haben, während weitere 18% angaben, dies weniger als einmal im Monat zu tun. Ungefähr jeder fünfte Befragte beschäftigt sich wöchentlich oder ungefähr einmal pro Woche mit christlichen sozialen Medien. Wiederum gab nur eine kleine Gruppe von Befragten (8%) an, sich täglich mit anderen christlichen sozialen Medien zu beschäftigen.

So beschäftigte sich nur etwa ein Drittel der Befragten täglich oder wöchentlich mit adventistischen sozialen Medien, und etwas mehr als ein Viertel antwortete mit dieser Häufigkeit auf andere christliche soziale Medien. Bei der Frage nach der Nutzung von sozialen Medien im allgemeinen gaben Mitglieder weltweit die höchsten Nutzungsniveaus in jeder Kategorie an, und die Hälfte von ihnen gab an, sich täglich oder wöchentlich mit irgendeiner Form von sozialen Medien zu beschäftigen. Die übrigen Befragten nutzten soziale Medien weniger als einmal im Monat (14%) oder gar nicht (36%).

Angesichts der höheren Nutzung von sozialenmedien im allgemeinen muss die Frage gestellt werden: Interagieren Adventisten weniger mit adventistischen und / oder christlichen Social Media-Konten, weil sie sich entschieden haben, dieser Art von Social Media-Konto nicht zu folgen, oder liegt dies an mangelnder Online-Präsenz von adventistischen/christlichen sozialen Medien oder am mangelnden Bewusstsein der Befragten für diese Art von sozialen Medien?

Interessanterweise bestand nur ein sehr geringer Zusammenhang zwischen Alter und Nutzung sozialer Medien. Umfrageteilnehmer im Alter zwischen 21 und 35 Jahren beschäftigten sich nur geringfügig häufiger mit adventistischen, christlichen oder allgemeinen sozialen Medien als jede andere Gruppe.

Eine eingeschränkte Konnektivität könnte möglicherweise in einigen Ländern zu einer geringeren Nutzung sozialer Medien führen. Beispielsweise wurde im Januar 2020 berichtet, dass nur 49% der Bevölkerung weltweit auf Websites sozialer Netzwerke zugreifen. 1 In dieser Hinsicht greifen weltweit mehr Adventisten (64%) auf allgemeine soziale Medien zu. Dieselbe Quelle berichtete, dass die Vereinigten Arabischen Emirate mit 99% der Bevölkerung, die solche Websites und Anwendungen nutzen, die höchsten Nutzungsraten für soziale Netzwerke aufweisen, gefolgt von Taiwan (88%) und Südkorea (87%). Es wurde berichtet, dass „die Verbreitung mobiler sozialer Medien in asiatischen Ländern aufgrund der Mobile-First-Konnektivität in diesen Märkten hoch war“ 2. Interessanterweise greifen jedoch nur 70% der Bevölkerung in den USA auf soziale Medien zu3. Die GCMS-Ergebnisse für die nordamerikanische Division sind höher, 80% der Mitglieder greifen darauf zu.

Die Bibel sagt uns, dass „ob ihr nun esset oder trinket oder irgend etwas tut, tut alles zur Ehre Gottes.“ (1 Kor 10,31, ELB). Wie können wir als Adventisten dieses Medium mehr zur Ehre Gottes und zur Erbauung seiner Kirche nutzen, wenn soziale Medien weltweit häufiger und verfügbarer werden? Wie kann Ihr Pastor oder Ihre Kirche das Bewusstsein für adventistische soziale Medien schärfen und/oder besser bei den Mitgliedern der Kirche fördern?

Es ist auch wichtig zu berücksichtigen, welche wichtige Rolle Social Media und Technologie in Krisenzeiten wie der COVID-19-Pandemie, mit der die Welt derzeit konfrontiert ist, spielen können. Während wir soziale Distanzierung praktizieren und es vermeiden, körperlich mit anderen zusammen zu sein, können wir soziale Medien nutzen, um positiv mit anderen in Kontakt zu treten, Ermutigung und Fürsorge zu teilen und sogar Live-Feeds von Kirchen auszu strahlen. Wir sind gesegnet, diese Technologie in dieser Zeit zur Verfügung zu haben!

Wenn Sie sich mehr mit adventistischen sozialen Medien beschäftigen möchten, finden Sie möglicherweise die folgenden Listen mit sozialen Medien hilfreich:

 


Erstellt in Zusammenarbeit mit dem Institute of Church Ministry


Erstellt und übersetzt bei ASTR Team

 

1 Clement, J. (2020). Social media: Active usage penetration in selected countries 2020. Retrieved from https://www.statista.com/statistics/282846/regular-social-networking-usage-penetration-worldwide-by-country/

 

2 Clement, J. (2020). Social media: Active usage penetration in selected countries 2020. Retrieved from https://www.statista.com/statistics/282846/regular-social-networking-usage-penetration-worldwide-by-country/

 

3 Clement, J. (2020). Social media: Active usage penetration in selected countries 2020. Retrieved from https://www.statista.com/statistics/282846/regular-social-networking-usage-penetration-worldwide-by-country/